Home
Amtl. Bekanntmachung
Aktuelles
Helfer Flüchtlinge
Veranstaltungen
Busverkehr
Sport/ Lärmschutz
DSL in Dassendorf
Gute Nachbarschaft
Gewerbegebiet/REWE
Landesentwicklung
über Spielplätze
AktivRegion
Frühjahrsputz
Seniorenweihnachten
Neujahrsempfänge
Neujahrsempfang 2017
Neujahrsempfang 2016
Neujahrsempfang 2015
Neujahrsempfang 2014
Neujahrsempfang 2013
Neujahrsempfang 2012
Neujahrsempfang 2011
Neujahrsempfang 2010
Bürgermeister/in
Gemeindevertretung
Gemeinde-Sitzungen
Sitzungsarchiv
Ortsrecht
Die Gemeinde
Amt Hohe Elbgeest
Presse
Archiv
Vereine
Organisationen
Örtliche Anbieter
Kontakt
Links
Impressum
Sitemap

 

 

Seit 2009 lädt Bürgermeisterin Martina Falkenberg 

an einem Sonntagvormittag im Januar

alle Dassendorferinnen und Dassendorfer zum Neujahrsempfang ein.


Auf den folgenden Seiten finden Sie die schönsten Eindrücke der

vergangenen Empfänge.


Fotos: Susanne Nowacki

 

Januar 2016

 

Dassendorf begrüßte das neue Jahr

Dassendorf - Fast 200 Gäste drängten sich im Multifunktionssaal zum Neujahrsempfang der Gemeinde, zu dem Bürgermeisterin Martina Falkenberg eingeladen hatte. Auch aus den Nachbargemeinden kamen Gäste wie Schwarzenbeks Bürgermeisterin Ute Borchers-Seelig, Kreispolitiker Andrea Tschacher (Aumühle), Sven Minge (Geesthacht)  und Maja Bienwald (Lauenburg), alle CDU. Die Bürgermeister der Amtsgemeinden waren zahlreich vertreten.

Im Mittelpunkt der unterhaltsamen, interaktiven Neujahrsansprache von Bürgermeisterin Falkenberg standen Dassendorfer Gemeindeprojekte der Jahre 2015 und 2016.

 

Mit dem Spatenstich im Gewerbegebiet starteten die Erschließungsarbeiten. Nun soll der Hochbau folgen. Oberflächenentwässerung und Regenrückhaltebecken sind endlich auf guten Wegen. Auch das Neubaugebiet an der B 207 ist inzwischen fast komplett bebaut. Am 1. März geht der ASB als Betreiber im Seniorenpark an den Start, die ersten Bewohner ziehen im Februar ein. Im Sommer ist der zweite Bauabschnitt bezugsfertig.

 

Wie es weitergeht mit der Mischbaufläche, künftig für die Wohnbebauung vorgesehen, wird in einer Einwohnerversammlung beraten. Unter den Gästen waren einige der 40 Asylbewerber und Flüchtlinge, die aktuell in Dassendorfer Häusern dezentral untergebracht sind. Olof Masch warb um weitere Helfer für den Verein „Willkommen in Dassendorf“, der sich seit einem Jahr um die Alltagsbegleitung der neuen Nachbarn kümmert.

 

Zusammen mit ihrem Fraktionsvorsitzenden und Bruder Wilfried verkündete Martina Falkenberg, dass die neue, fünfte Fraktion in der Gemeindevertretung „Wir für Dassendorf“ heißen wird.

 

Abschluss und Höhepunkt des offiziellen Teils war der letzte Auftritt des Dorfpolizisten in Uniform beim Neujahrsempfang. Ende November 2016 wird Wolfgang Kiehn in den Ruhestand gehen und die Dassendorfer Polizeistation geschlossen. Künftig wird die Polizei Geesthacht mit einem festen Ansprechpartner für Dassendorf zuständig sein. Bürgermeisterin Falkenberg dankte Wolfgang Kiehn für seinen langjährigen Dienst in Dassendorf und schenkte ihm Wildschweinpuschen für den Ruhestand. (snow)

 

Gemeinde Dassendorf
bgm-dassendorf(at)amt-hohe-elbgeest.de