Home
Amtl. Bekanntmachung
Aktuelles
Bürgermeister/in
Gemeindevertretung
Gemeinde-Sitzungen
Sitzungsarchiv
Ortsrecht
Die Gemeinde
Amt Hohe Elbgeest
Presse
Archiv
Vereine
Organisationen
Örtliche Anbieter
Kontakt
Links
Impressum
Sitemap


Schön, dass Sie vorbeischauen. Wir hatten
Gäste seit 25.7.08. Vielen Dank für Ihr Interesse!

Liebe Dassendorferinnen, liebe Dassendorfer,

liebe Besucher unserer Internetseite,

 

an dieser Stelle darf ich Sie als Bürgermeisterin der Gemeinde Dassendorf begrüßen.

 

Liebe Dassendorferinnen und liebe Dassendorfer,

 

„Jeder ist ein Genie! Aber wenn Du einen Fisch danach beurteilst, ob er auf einen Baum klettern kann, wird er sein ganzes Leben glauben, dass er dumm ist.“ Das soll einmal Albert Einstein gesagt haben.

 

Dieses Zitat habe ich bei meinem Grußwort an die diesjährigen ABC-Schützen der Alfried-Otto-Schule gerichtet, um daran zu erinnern, dass jeder und jede Stärken hat, die es zu fördern gilt − und nicht nur Schwächen, an denen man sich abzuarbeiten hat.

 

Ein Prinzip, nach dem die Alfried-Otto-Schule unter der Leitung von Margrit Biesenack seit Jahren erfolgreich arbeitet. Und dieser gute Ruf kommt an: Es sind derzeit mehr als 200 Schülerinnen

 

und Schüler, die die Grundschule in Dassendorf besuchen. Aus den neuen drei ersten Klassen werden sicher wieder viele „Genies“ den Schulalltag mit ihren Ideen und Herangehensweisen bereichern.

 

Auch unsere Jugendfeuerwehr ist genial und hat wieder einmal ihr besonderes Können unter Beweis gestellt. Wochenlang hatte die Wettkampfmannschaft für die Deutsche Meisterschaft trainiert, bei der sich am 10. September in Falkensee (Brandenburg) die 30 besten Jugendmannschaften aus ganz Deutschland gemessen haben. Mit fehlerfreier Übung belegten die Dassendorfer den 9. Platz und kamen damit unter die 10 besten Mannschaften bundesweit.

 

Besonders anschaulich geht es jedes Jahr bei der Ausbildungs- und Übungsfahrt der Freiwilligen Feuerwehren des Amtsbereiches zu, die am 16. September von der Freiwilligen Feuerwehr Aumühle ausgerichtet wurde. Dabei werden verschiedene Stationen aufgebaut, die sowohl die Aktiven der Freiwilligen Wehren als auch die Jugendwehren durchlaufen. Unter anderem wurde beim Heizkraftwerk in Friedrichsruh ein CO2-Unfall mit Menschenrettung simuliert. Beim Lokschuppen Aumühle ging es um die patientengerechte Rettung aus einer Lok mit Schleifkorbtrage über eine Rettungsbühne und beim Wohltorfer Tonteich um die Rettung mit einem Schlauchboot.

 

Alle weiteren Übungen samt Fotos können Sie, genauso wie aktuelle Einsatzberichte, auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr Dassendorf unter „www.Feuerwehr-Dassendorf.de“ nachlesen. Die Jugendwehr Dassendorf machte in Aumühle den 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

 

In den vergangenen Wochen sind immer mehr Wildschweine in Dassendorfer Wohngebiete vorgedrungen und haben deutliche Spuren an den Rändern waldnaher Wege und Plätze hinterlassen. Die zuständigen örtlichen Jagdpächter weisen darauf hin, dass die Tiere im Wohngebiet nicht geschossen werden dürfen, da sichergestellt sein müsse, dass kein Mensch getroffen würde.

 

Es kommt somit nur eine Dezimierung des Bestandes in Waldgebieten in Frage. Eine Vergrämung der Tiere durch starke Geruchstoffe wurde bisher aus Gründen des Anliegerschutzes und aus Frage der Nachhaltigkeit der Vertreibung nicht durchgeführt.

Ich wünsche uns allen einen schönen Oktober mit vielen sonnigen Stunden am bunten Sachsenwald

 

Ihre Bürgermeisterin


Martina Falkenberg

  

 

 

Gemeinde Dassendorf
bgm-dassendorf(at)amt-hohe-elbgeest.de