Home
Amtl. Bekanntmachung
Bauleitplanung
Aktuelles
Bürgermeister/in
Gemeindevertretung
Gemeinde-Sitzungen
Ortsrecht
Die Gemeinde
Amt Hohe Elbgeest
Archiv
Vereine
Organisationen
Links
ImpressumDatenschutz
Sitemap

 

Liebe Dassendorferinnen, liebe Dassendorfer,

liebe Besucher unserer Internetseite,

 

7 Millionen Euro Finanzvolumen und 25 Mitarbeitende: Hiermit wird keine Firma beschrieben, sondern der Haushalt der Gemeinde Dassendorf, den die Gemeindevertretung in ihrer Sitzung am 25. Februar beschlossen hat. Darin wird geplant, wieviel Geld für welches Vorhaben in 2019 ausgegeben werden soll.

 

Vieles davon sind Pflichtaufgaben, denen sich die Gemeinde nicht entziehen kann, nur vergleichsweise wenige sind freiwillige Leistungen, über die es zu entscheiden gilt. Nicht jede Maßnahme kann dabei allen gleichermaßen zugutekommen. Die Mittel sind begrenzt und möglichst viele Lebensbereiche des Ortes sollen gut und bedarfsgerecht ausgestattet werden.

 

Es ist die Aufgabe der Gemeindevertretung, das Geld möglichst sparsam und sinnvoll für eine gute Infrastruktur im Ort einzusetzen. Der Gemeinde Dassendorf geht es jedoch wie vielen Gemeinden im Amtsbereich und in Schleswig-Holstein: Ihre laufenden Einnahmen aus Steuermitteln reichen nicht, um die laufenden Ausgaben zu decken. Bund, Land und Kreis lassen den Kommunen (zu) wenig von den eingenommenen Steuern übrig, damit diese ihre immer mehr zunehmenden Aufgaben erledigen können.

 

Vor diesem Hintergrund hat die Gemeinde Dassendorf hat die Grundsteuersätze nun nach Maßgabe des Landes angehoben, was für Grundstückseigentümer durchschnittlich zu Mehrkosten von 60 Euro im Jahr führen wird. Gegen die Festsetzung der Kreisumlage hat die Gemeinde Widerspruch eingelegt und besteht gemeinsam mit vielen anderen Gemeinden des Kreises darauf, dass der Kreis die Kommunen entlastet.

 

Derzeit informiert sich die Gemeinde, wie eine Entlastung der Bürger/innen hinsichtlich der Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung aussehen könnte.

 

Wichtig in der Gemeinde bleibt es, dass wir uns als Gemeinschaft begreifen und im Gespräch darüber bleiben, was verbessert werden kann. So haben Jugendliche mit ihren Anregungen an die Gemeinde dafür gesorgt, dass umgehend die Bolzplätze besser ausgestattet wurden.

 

Nach Meldungen aus der Nachbarschaft über ein beschmiertes Stromverteilerhäuschen „Achtern Knick“ hat die Gemeinde Kontakt zum zur Eigentümer SH Netz AG aufgenommen, die sich um eine Säuberung und anschließende Verschönerung des Häuschens kümmert.

 

Eltern haben in der Einwohnerfragestunde der Gemeindevertretung ihre Anliegen in Sachen Krippen- und Tagespflegeplätze vorgebracht. Auch hier konnte anschließend gezielt nach Lösungen gesucht werden.

 

Antragsteller erläutern bei der öffentlichen Sitzung des Planungsausschusses ihre Beweggründe und tragen damit zur Klärung der Sachlage zur Entscheidungsfindung im Ausschuss bei.

Nicht alles lässt sich dabei sofort und zur vollständigen Zufriedenheit umsetzen. Je konstruktiver wir miteinander im Gespräch bleiben, desto genauer können die gemeindlichen Gremienvertreter/innen ihre Entscheidungen im Sinne der Gemeinschaft treffen und sich für Sie ehrenamtlich einsetzen.

 

Ich denke, ich spreche für jeden von uns Kommunalpolitiker/innen: Wir wollen kommunalpolitische Entscheidungen nach bestem Wissen und Gewissen FÜR Sie treffen und nicht GEGEN Sie. Helfen Sie uns also gerne mit Ihren Anregungen dabei.

 

Am 2. April findet die nächste öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung statt. Am 29. April tagt der Planungsausschuss.

 

Und am 27. April heißt es „Schaum vorm Mund“ mit Puppenspieler Werner Mommsen, den der Kulturkreis in den Multifunktionssaal holt.

 

Traditionell findet am Ostersamstag, 20. April, auf der Festwiese das große Osterfeuer statt, das die Freiwillige Feuerwehr Dassendorf zusammen mit dem Förderverein Feuerwehr Dassendorf e.V. ausrichtet. Im vergangenen Jahr hatten Schnee und Nässe den Platz in ein festival-ähnliches Schlammgelände verwandelt. Dieses Jahr hoffen wir auf deutlich frühlingshafteres Wetter. Spaß macht es in jedem Fall, dabei zu sein.

 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie schöne Frühjahrsferien und frohe Ostern.

 

 

Ihre

Martina Falkenberg

Bürgermeisterin

  

 

 

 

Gemeinde Dassendorf
bgm-dassendorf(at)amt-hohe-elbgeest.de